Der Aufbau eines für alle Betroffenen zugänglichen Palliative Care-Netzwerkes wäre ohne die KrebsStiftung nicht möglich.
Vorstandsmitglied Verein Palliative Care-Netzwerk Region Thun

Über uns

WER SIND WIR?
Die KrebsStiftung Thun-Berner Oberland ist eine gemeinnützige Organisation. Ihr Zweck ist die Unterstützung der Krebspatientinnen und -patienten unserer Region sowie deren Angehörigen. Die Stiftung verfolgt keinen Erwerbszweck. Dem Stiftungsrat gehören Persönlichkeiten aus unserer Region an. Die Stiftung untersteht der Aufsicht des Kantons; Buchführung und Jahresrechnung werden von einer unabhängigen Revisionsstelle geprüft. Die Aktivitäten der Stiftung werden jährlich in einem öffentlich zugänglichen Bericht publiziert.

WARUM BRAUCHT ES UNS?
Die Behandlung von Krebskrankheiten dauert oft lang und ist meistens kostspielig. Eine optimale Betreuung – das Ziel auch im Onkologie- und Hàmatologiezentrum Thun-Berner Oberland – benötigt finanzielle Mittel, die von den Versicherungen oder Geldern der öffentlichen Hand nicht vollständig gedeckt sind. Demzufolge sind zusätzliche Gelder notwendig, wenn wir allen Krebskranken in unserer Region die bestmögliche Chance und Lebensqualität ermöglichen wollen. Die KrebsStiftung Thun-Berner Oberland will die dafür notwendigen Projekte und Angebote unterstützen und die notwendigen Mittel zur Verfügung stellen. Dabei erfolgt eine sorgfältige Abstimmung mit anderen Organisationen, wie die Krebsliga Schweiz und die Bernische Krebsliga

Dank unseren Spenderinnen und Spendern wollen wir allen Krebskranken in unserer Region die beste Chance und Lebensqualität ermöglichen. Bis zuletzt.

Zum Stiftungsrat


Der Geschäftsführer
 

Dr. med. Jean-Marc Lüthi

Chefarzt Onkologiezentrum
Thun-Berner Oberland
Zum Profil